Dampfer unter sich – immer mehr Treffs und Online-Communities

Was früher ganz normal war, nämlich mit einer Zigarette im Café zu sitzen, wäre heute undenkbar. Ein Gastronom der das gestatten würde, müsste mit hohen Strafen rechnen. Mittlerweile sieht man ein ganz anderes Bild. Geht man in den Städten auf und ab, so sieht man überall Shisha-Bars. Hier sind sowohl Shisha-Liebhaber als auch Dampfer herzlich willkommen, denn die E-Shishas, welche häufig hier zum Einsatz kommen, funktionieren nach fast dem gleichen Prinzip wie die E-Zigarette. Und noch weitere Bilder können gezeichnet werden, denn die Dampfer sind längst kein kleines Völkchen mehr. Sie haben sich etabliert und sind mittlerweile zahlreich vertreten.

 

Auf der Straße, im Alltag, im Netz: Dampfer sind überall

 

Auf der Straße sieht man Dampfer regelmäßig. So wie viele Raucher ihre Zigarette unterwegs rauchen, so genießen viele Dampfer ebenfalls unterwegs ihre E-Zigarette. Das ist heute ein völlig normales Bild im Alltag. Generell ist die elektrische Zigarette im Alltag angekommen. Nur selten werden Dampfer noch befragt, um was es sich da Merkwürdiges handle. Die E-Zigarette gehört heute einfach dazu. So wie in Bars treffen sich Dampfer auch regelmäßig. Ob als kleine Gemeinschaft, als Club oder zum Austausch untereinander. Es gibt heute viele Treffs in zahlreichen Städten und Orten Deutschlands. Man kommt zusammen, dampft, redet über Neuerungen, über E-Zigarette und über Liquids. Wer hier keinen Treff bei sich in der Nähe findet, aber gerne Teil der Community werden möchte, der hat die besten Optionen im Internet. Hier strotzt es nur so von Dampfer-Communitys.

 

Wozu dienen die Dampfer-Communitiys?

 

Ganz so wie bei Clubtreffen, oder allgemeinen Dampfer-Treffs, dienen die Communitys im Internet zum Austausch. Welche Erfahrungen hat wer mit welchem Produkt gesammelt, worauf sollten Einsteiger achten, welche verschiedenen Lösungen gibt es, wenn die E-Zigarette einmal streikt. Wie werden Liquids selber gemischt? Auch alltägliche Themen können hier besprochen werden. Communitys von Dampfern werden entweder als Portale oder sogar als geschlossene Seiten betrieben. Durch eine Anmeldung erhält dann der User meist direkten Zugang und kann Themen beantworten, sich einlesen oder selber Fragen an erfahrene Dampfer stellen. In sozialen Netzwerken sind solche Dampfer-Online-Treffs ebenfalls vertreten. Eines fällt bei all diesen Seiten im Internet aber auf: Hier herrscht ein überwiegend guter Umgangston und auch das Gefühl eines Miteinanders kommt schnell auf. Hier hilft jeder jedem. Ein Gefühl das vielleicht auch die E-Zigarette auslöst? Denn sie hatte es am Anfang nicht leicht. Immer wieder wurde die elektrische Variante der Zigarette angefeindet, in Frage gestellt und sollte sogar vom Markt verschwinden. Sie war ein Dorn im Auge. Doch alle Dampfer haben mit Sicherheit auch einen Beitrag dazu geleistet, dass die E-Zigarette immer noch da ist.

 

Dampfer verstecken sich nicht mehr

 

Vor einiger Zeit waren Dampfer noch lieber unter sich. Doch nun hat sich das Blatt gewandelt. Sie zeigen sich. Das hat sicherlich auch damit zu tun, dass die E-Zigarette einen wahren Siegeszug hingelegt hat und überall akzeptiert wird. Natürlich dürfen Dampfer auch nicht überall dampfen, aber sie haben ein Stückchen mehr Freiheit und stellenweise mehr Akzeptanz, als es Raucher haben. Dank der modernen Geräte, wirken die heutigen Modelle der elektrischen Variante, schicker und stylischer als jemals zuvor. Sie erzeugen reichlich Dampf und lassen dabei dem Dampfer den vollen Geschmack des Aromas zukommen. Kein Wunder eigentlich, dass es immer mehr Dampfer gibt. Wer über 18 Jahre ist, kann die E-Zigarette sogar online, oder vor Ort erstehen. Eine gute Beratung sollte vor dem ersten Kauf allerdings das A und O sein, denn nur so wird das gewählte Modell auch den eigenen Ansprüchen gerecht. Aber auch hierfür stehen die Communitys gerne Rede und Antwort.